Konflikttraining

"Wir sind eine .... Klasse?!" oder "Ich - Du - Wir - Ohne Gewalt"  
lautet das Thema dieser Veranstaltung, die von Klaus Wagner, Deeskalationstrainer der Gewaltakademie Villigst und Mitarbeiter des Caritasverbandes Duisburg, geleitet wird. 

In diesem Halbjahr kam die 4d einmal in der Woche in den Genuss dieser Aktion, die vom Caritasverband Duisburg in Kooperation mit dem Kinderschutzbund Duisburg unterstützt wird.
Was steckt in unserer Klasse? 
Neues über mich und vom Anderen, viel Gutes - aber sicher auch Umgangsformen, die nicht angemessen sind.
Gibt es womöglich Gewalt? 
Wozu sind Regeln da? 
Was ist Gewalt denn eigentlich, und, woran kann man sie erkennen?
Was ist ein Konflikt? Und wie kann man ihn regeln?

Das alles sind Fragestellungen, die im Konflikttraining bearbeitet werden. 
Die Schüler setzen sich aktiv handelnd mit diesen Fragestellungen auseinander. 

In Methoden spielerischen Charakters machen sie Eigen- und Fremderfahrungen, die altersmäßig reflektiert werden. 
Auswirkungen auf sich und andere werden sicht- und letztlich veränderbar.

Denn das ist das Ziel:
Mittels gemachter Erfahrungen das Verhaltensrepertoire für kritische Situationen zu überprüfen und zu erweitern.    
Hier eine Fotos von den Aktionen:

zurück