Schneeausflug der 2. Klassen

Die 2. Schuljahre gingen am 13.1. zum Rodeln zur neuen Heinrich-Hildebrand-Höhe. Der Schnee war ideal und das Wetter auch. Die Höhe wird in diesem Jahr noch im Zusammenhang mit den Aktivitäten zur Kulturhauptstadt Ruhr ins Blickfeld der Öffentlichkeit geraten. Denn auf ihr wird im Herbst eine begehbare Achterbahn eröffnet werden. Doch zunächst war sie ideal als Rodelberg.

Die 3 Klassen
auf dem Weg zur Höhe.
Die Schlange der Kinder mit ihren Schlitten wollte gar nicht enden.


Hier gibt es noch einmal
wichtige Informationen.

Alle hatten ihren Spaß Die Kinder haben sich
mit den Schlitten abgewechselt und hatten schnell den Schnee
bis zur Mütze.
Auch der steilste Hang
wurde erklommen

Nach 2 Stunden
ging es erschöpft zurück.
Zum Glück war keiner verletzt -
auch Dank der
tatkräftigen Unterstützung
einiger Eltern.
An dieser Stelle
noch mal einen
recht herzlichen Dank dafür.

Viele Abfahrten wurden ausprobiert

   

zurück