Grundsätzliches aus unserem Schulprogramm      vollständiger Text

Alle Kinder wollen lernen
Unsere Schule will ein Ort sein, in dem diese Freude am Lernen erhalten bleibt und alle Kinder gerne und angstfrei lernen können.

Kinder sind verschieden
Sie sind unterschiedlich schnell, haben andere Vorlieben und lernen auf vielfältige Art und Weise. Dazu stellen wir den Kindern Raum und Zeit zur Verfügung, machen ihnen Angebote, geben Anregungen, hilfreiche Zuwendung und Ermutigung.

Kinder wachsen an ihren Aufgaben
Wichtig ist uns die Erziehung zur Selbstständigkeit und Selbstverantwortung sowie Achtung der Freiheitsrechte anderer.

Kinder wollen forschen 
 
„Sage mir, und ich vergesse. Zeige mir, und ich erinnere. Lasse es mich selbst tun, und ich begreife. " Konfuzius

Kinder brauchen Regeln
Kinder brauchen Halt und Hilfen, um den (Schul)-Alltag mit seinen vielfältigen Anforderungen zu bewältigen.

Alle zusammen an einer Schule
In unserer Schule leben Menschen vieler Nationen zusammen. Jeder wird als eigenständige  Persönlichkeiten anerkannt und ernst genommen. Die Kinder lernen voneinander und miteinander, ergänzen und bereichern sich gegenseitig.

Kreativität und Muße erleben
Unsere Schule ist auch ein Haus, in dem Kreativität und Muße im Alltagsleben für alle erfahrbar sind.

                                                                                                                                                 
Das Schulleben an der GGS 
ist abwechslungsreich und zeigt, wie lebendig unsere Schule ist.
In den zahlreichen Aktivitäten, die Kinder, Eltern und Lehrer miteinander planen, durchführen und erleben kommt die Verknüpfung zwischen Lernen und Leben besonders gut zum Ausdruck.
·          schuleigene Bücherei/Leseparadies
·          Hausaufgabenhilfe
·          Computer AG        
·          aktive Pausengestaltung
·          Umwelterziehung am Ingenhamshof und im Zoo
·          Theater- und Museumsbesuche
·          Verkehrserziehung im Schonraum und in der Verkehrswirklichkeit
·          Selbstbehauptungskurs für Mädchen
·          Jungenkurs
·          Theaterprojekt zur Prävention von Gewalt und Missbrauch von Kindern
·          regelmäßige Schulgottesdienste (auch ökumenisch)
·          Beteiligung an Sportveranstaltungen der Duisburger Grundschulen
·          Beteiligung am Biegerparklauf
·          Eislaufen
·          Laternen- und Buchausstellung
·          Klassenfahrten und Ausflüge 

Schulöffnung
Früher standen Schulen nur Lehrern und Schülern offen und kein anderer durfte hinter die Klassentür schauen. Heute ist das ganz anders – unsere Türen sind weit geöffnet. Eltern können nach Rücksprache mit den Lehrerinnen jederzeit den Unterricht besuchen. Sie werden oft eingeladen, sich am Schulleben hilfreich zu beteiligen. Wir laden nicht nur ein, wir gehen auf die anderen Institutionen im Stadtteil zu und suchen ständig Möglichkeiten der Zusammenarbeit.

Sprachförderkonzept
An unserer Schule gibt es viele Kinder, die Deutsch nicht als Muttersprache gelernt haben.
Wir erhalten zusätzliche Lehrerstunden, um den Kindern ohne ausreichende Deutschkenntnisse besonderen Sprachunterricht erteilen zu können.
So ist es möglich, dass wir vor allem im Anfangsunterricht eine intensive Sprachförderung in kleinen Gruppen durchführen können.
Aber auch die anderen Kinder erhalten zusätzliche Förderung in Deutsch, besonders in der Rechtschreibung und Grammatik.

Wenn sie Interesse an weiteren Details aus unserem Schulprogramm haben oder wissen wollen, welche Schwerpunkte augenblicklich weiterentwickelt werden, wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat.   

Öffnungszeiten des 
Sekretariats 
montags bis freitags 
8.30 - 12.30 Uhr
Telefonnummer
der GGS 
0203 / 73 82 98 53

zurück