Liebe Eltern - Liebe Eltern - Liebe Eltern - Liebe Eltern 

 

Für Ihr Kind und vielleicht auch für Sie beginnt mit dem Schulanfang ein neuer
Lebensabschnitt. Wir wünschen, dass der Schulanfang für die Kinder ein guter
Anfang wird und sie sich in dem neuen Lebensraum schnell zurechtfinden und
wohlfühlen werden.
 
Vermutlich haben Sie als Eltern eine Menge Fragen an die Schule. Hier möchten wir
Ihnen Information zu organisatorischen Fragen geben.

Öffnungszeiten des 

Sekretariats 

montags, mittwochs und freitags 

8.00 - 13.00 Uhr

Telefonnummer der GGS Wanheim:

Internet:

 

0203 / 73 82 98 53               

www.ggswanheim-duisburg.de

Schuleitung:     Frau Lauer-Göttert
Sekretärin:  Frau Becker

Hausmeister:

Herr Lemm

 

Schulweg
In den ersten Tagen werden die Kinder meist noch von den Eltern zur Schule gebracht
und abgeholt. Erklären Sie Ihrem Kind den Schulweg genau, weisen Sie auf
Gefahrenpunktehin und üben Sie mit dem Kind gemeinsam das Verhalten auf dem
Schulweg ein. Achten Sie darauf, dass Ihr Kind immer einen bestimmten Schulweg geht.
Der kürzeste Weg ist nicht immer der sicherste.
ACHTUNG! ABSOLUTES HALTEVERBOT VOR DER SCHULE!
 
Stundentafel
Folgende Stundentafel ist laut „Anlage zur Verordnung über den Bildungsgang in der
Grundschule (Ausbildungsordnung Grundschule – AO-GS)“
für jedes 1. Schuljahr verbindlich.
Sprache/Sachunterricht

Mathematik                          

Förderunterricht
 
11-12 Wochenstunden
 
Sport   2-3 Wochenstunden

Musik/Kunst/Textilgestaltung  

Projekt "JeKits" 

3 Wochenstunden

1 Wochenstunde Musik zusätzlich

Religionslehre     2 Wochenstunden
Englisch 2 Wochenstunden ab 2. Halbjahr

 

Im 1. Schuljahr wird der Unterricht als Gesamtunterricht auf dem Stundenplan

ausgewiesen. Am Förderunterricht nimmt ggf. nur eine Gruppe der Klasse teil. Welche

Fördergruppe in welcher Stunde betreut wird, legen der/die Klassen- oder

FachlehrerInnen fest. Förderunterricht kommt allen Schülern zugute.

 

Unterrichtszeiten und Pausen

Bitte achten Sie darauf, dass Ihr Kind pünktlich zur Schule kommt, nicht zu spät,

aber auch nicht zu früh.

1. Stunde           8.00    -   8.45     Uhr
2. Stunde     8.45    -   9.30     Uhr
Hof- und Frühstückspause             9.30    -   10.10    Uhr
3. Stunde   10.10    -   10.55    Uhr
4. Stunde         11.00    -   11.45    Uhr
Hofpause           11.45    -   12.00    Uhr
5. Stunde     12.00    -   12.45    Uhr
6. Stunde             12.45    -   13.30    Uhr

 

Schulbücher

Nach dem Lernmittelfreiheitsgesetz müssen sich Eltern an der Beschaffung der

Schulbücher beteiligen. Näheres erfahren Sie durch Ihre KlassenlehrerInnen. 

Einige von der Schule beschaffte Bücher werden für die Dauer eines Jahres

ausgeliehen. Sie sind pfleglich zu behandeln, denn sie müssen länger als ein Jahr

halten. Bitte versehen Sie diese Bücher mit einem Schutzumschlag.

Bei Beschädigung oder Verlust eines Buches muss Ersatz geleistet werden.

 

Ausstattung

Die Ausstattung der Schulanfänger entnehmen Sie bitte der gesonderten Liste,

die Ihnen vor Schulanfang zugestellt wird.

 

Besondere Einrichtungen an der GGS Wanheim

1. Sozialpädagogisches Angebot der Schule

Die Stadt Duisburg hat an unserer Schule ein Sozialpädagogisches Angeboteingerichtet.

Hier werden Kinder nach der Schule bis 15.00 Uhr von 2 Erzieherinnen individuell betreut.

(Kosten für das Mittagessen: 20 € monatlich)

2. Offene Ganztagsschule

Die Unterrichtszeiten der Kinder variieren. Wenn Sie aus beruflichen Gründen darauf

angewiesen sind, dass Ihr Kind von 7.30 – 15.00 Uhr oder darüber hinaus betreut wird,

können sie es dafür bei uns anmelden. In der Offenen Ganztagsschule bieten wir bis

16.00 Uhr Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung und vielfältige Freizeitangebote an.

(Kosten für die OGGS sind gestaffelt: 15 – 110 € + Kosten für Mittagessen) 

 

Fundsachen

Kleidungs- oder Schmuckstücke sind ggf. beim Hausmeister abgegeben worden.

Bitte schauen Sie dort nach! 

 

Milchgeld

Ihr Kind kann in der Schule Milch bestellen. Der Preis wird gerne

mitgeteilt. Die KlassenlehrerInnen nehmenjeden Donnerstag die Bestellung für

die nächste Woche entgegen. 

 

Versicherung

Ihr Kind ist auf dem Schulweg und beim Besuch eines außerschulischen Lernortes

versichert. Muss nach einer Verletzung in der Schule ein Arzt aufgesucht werden,

erhalten Sie im Sekretariat Unfallkarten für den Bericht des Arztes. Für die

Unfallmeldung, die wir innerhalb von drei Tagen weitergeben müssen, benötigen

wir folgende Angaben:    

1.  Ihre Krankenkasse?    

2. Welcher Arzt hat das Kind zuerst behandelt?    

3. Welcher Arzt (oder welches Krankenhaus) behandelt weiter?    

4. Welche Verletzungen hat Ihr Kind?    

5. Wo und wann geschah der Unfall?    

6. Gibt es Unfallzeugen?

Bitte geben Sie diese Angaben möglichst schnell an d. KlassenlehrerIn oder die

Sekretärin weiter. 

 

Krankheit oder Beurlaubung

Sollte Ihr Kind einmal die Schule nicht besuchen können, muss d. KlassenlehrerIn

umgehendinformiert werden. Dies kann persönlich,ggf. schriftlich bei d.

KlassenlehrerIn oder telefonisch während der Bürozeiten geschehen. Wenn Ihr

Kind aus gesundheitlichen Gründennicht am Sportunterricht oder am Schwimmen

teilnehmen darf, benötigen wir ebenfalls eineEntschuldigung; bei langen Zeiträumen

ist einärztliches Attest erforderlich. Beurlaubungen sind grundsätzlich eine Woche

vorher mit Begründung bei d. KlassenlehrerIn zu beantragen (persönlich oder

schriftlich). Vor und nach den Ferien sind Beurlaubungen verboten. 

 

Gespräche

In jedem Schuljahr finden 2 Elternsprechtage statt, an denen Sie sich in

Einzelgesprächen über den Lernstand und das Verhalten Ihres Kindes mit den

Lehrern/innen unterhalten können. Darüber hinaus ist es selbstverständlich,dass Sie

jederzeit mit den Lehrern/innen Kontakt aufnehmen können, wenn es aus Ihrer Sicht

irgendwelche Fragen oder Unklarheiten gibt. Wir bitten um Verständnis, dass wir

dazu einen Termin absprechen müssen, da keine Gespräche vor und während des

Unterrichts oder der Hofaufsicht geführt werden können.

 

Zum Schluss noch eine Bitte

Zum Schulanfang bringen viele Eltern ihr Kind bis in die Klasse und warten dort, bis der

Unterricht anfängt. Das ist gerade in den ersten Wochen sinnvoll, bis das Kind alle Wege

kennt und sich schon in der neuen Umgebung orientiert hat. Sie sollten aber mit den

Klassenlehrern/innen auch bald den Zeitpunkt finden, an dem Sie Ihrem Kind

selbstverantwortliches Handeln ermöglichen und sich zurückziehen. 

 

Die Selbstständigkeit Ihres Kindes ist ein wichtiges Erziehungsziel.

 

Sollten Sie noch weitere Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

 

                                Wir wünschen Ihrem Kind und Ihnen

                                                        einen guten Start in das Schulleben!